Aktuelles

 

Seht auch auf unserer Facebook page die neuesten Nachrichten!

 


Wie geht es weiter?!

Newsletter

[Ende Jan. 2019]


Am 14. Januar 2019 war es soweit! Der Kindergarten Ark Angels Educare ist eröffnet! Ein Riesenerfolg, der nur durch grosszügige Hilfe und Unterstützung unserer Spender und Partner ermöglicht wurde. Es ist ein sehr schöner Kindergarten geworden und die Kinder werden dort einen sicheren Ort haben, in dem sie für einige Stunden am Tag die Trostlosigkeit des Townships vergessen und Kind sein können.

Der Bau und die Finanzierung hierfür war unser Ziel, das wir uns gesetzt hatten. Diese Aufgabe ist nun erfüllt. Prosper, der den bisherigen Kindergarten gegründet und geleitet hat, wird den Neuen leiten und seine Aufgabe zusammen mit bewährten Mitarbeitern auch weiterhin erfüllen. Auch wenn wir nun den Kindergarten übergeben, werden wir uns nicht ganz zurückziehen, sondern weiterhin die Geschicke des Kindergartens verfolgen. Dies werden wir u.a. durch die Mithilfe der Organisation True North veranlassen, die sich auf die Betreuung und Entwicklung von Kindergärten in Overcome Heights/Seawinds spezialisiert hat. Informationen über diese tolle, ebenfalls gemeinnützige Organisation findet Ihr auf deren Webseite www.true-north.co.za.

 

Wir haben uns die Entscheidung über einen geeigneten Partner nicht leicht gemacht, finden aber, dass eine Zusammenarbeit mit True North vorteilhaft für Beide ist. Durch diese Organisation kann nun das für Ark Angels arbeitende Personal, inklusive Prosper, kontinuierlich geschult und weiter ausgebildet werden. Zudem wird Prosper seinerseits unterstützt, die Registrierung und Anerkennung von Ark Angels  Educare durch das Department of Social Development voranzutreiben, sodass der Kindergarten baldmöglichst - zusätzlich zu den Elternbeiträgen - staatliche Unterstützung erhalten kann, um die laufenden Kosten und Aufwendungen für den Betrieb des Kindergartens nachhaltig zu decken.

 

Marlis und ich haben uns unter Abwägung aller möglichen Alternativen sowie Berücksichtigung unserer Zielsetzung entschieden, zukünftig Spendengelder des SEEDS Trust ausschließlich für die Unterhaltung des Baus und der Anlage des Kindergartens einzusetzen. Da das Gebäude des Ark Angel-Kindergartens ja im Eigentum des SEEDS Trust bleibt, sind wir gemäss unserem (kostenfreien) Mietvertrag mit Ark Angels für die nächsten 2 Jahre für die Maintenance und Pflege zuständig.

 

Es ist uns ein Anliegen, die Spendengelder für unsere 4 bestehenden Projekte (Übersicht siehe: www.littlelambs-kapstadt.com) mit Hilfe von True North zu organisieren und auch nach Möglichkeit zu erweitern. Deswegen möchten wir auch die Verteilung der Spenden-Gelder vereinfachen, indem in Zukunft ausschliesslich der Verwendungszweck: „Kinderhilfe Kapstadt“ genutzt werden soll.  Dies vereinfacht zum einen unsere Buchhaltung und ermöglicht es uns zum anderen, die Gelder dort einzusetzen, wo sie jeweils aktuell am dringendsten und sinnvollsten benötigt werden.

 

Für diese Neuregelung, bitten wir weiterhin um Euer Vertrauen und Eure Unterstützung. Auch dieses Jahr werden wir unsere Arbeit für die mehr als 700 Kinder in den Townships fortsetzen und danken Euch von Herzen für Eure langjährige Treue, Euer Vertrauen und Eure uneingeschränkte Unterstützung - wir schätzen dies sehr!

 

Von Herzen liebe Grüße

Marlis, Elke und der SEEDS Trust

 

 


Unsere Eröffnungsfeier

Newsletter

[Jan. 2019]


[v.l.n.r]: Marlis Schaper; Dan Plato (Mayor of Cape Town); Elke Zwicker; Malusi Booi (Councillor of Human Settlements, Cape Town); Andreas Maager (Consul General of Switzerland); Pastor Prosper

[mittig]: George Kuratle von HWZ International


Eröffnungsfeier „Ark Angels Educare“ Overcome Heights am 14. Januar 2019

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern, die uns ermöglicht haben, dieses tolle Projekt fertigzustellen.

Lesen Sie hier den Bericht unserer Eröffnungsfeier von unseren lieben Freunden und Unterstützern Manuel & Martin Theisen:

 

Von vielen, allen voran den Promotoren des Projektes, Marlis und Elke vom SEEDS TRUST/SA als Bauherrn und Träger, seit langem erwartet, kann der neue Kindergarten  der „Ark Angels Educare“ am 14. Januar 2019 eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden. Strahlend blauer Himmel, strahlende Kinderaugen und strahlende neugierige Eltern und Nachbarn warten geduldig vor dem mit bunten Luftballonen ausgeschmückten Gelände. Die Spannung steigt, zahlreiche Gäste und Sponsoren stehen ebenfalls vor dem mit rotem Band und Schleife „abgesicherten“ Projekt „Ark Angels Educare“.

Erwartet wird der Bürgermeister von Kapstadt, Dan Plato, und der Schweizer General Konsul, Andreas Maager, und George Kuratle, HWZ International, die zugesagt haben, an der Eröffnungfeier teilzunehmen. Dann ist es soweit, das Stadtoberhaupt, eingerahmt von Marlis und Elke, zerschneidet das rote Band und erklärt den Kindergarten für eröffnet: Alle Geladenen und Mitwirkenden sowie zahlreiche Mitarbeiter, Eltern und einige Kinder strömen in den wunderschönen Neubau: Sie sind alle überwältigt von dem, was sie sehen. Ein perfekter, aber praktischer Bau mit vier Klassenzimmern präsentiert sich, bunte Spielzeuge überall, farbige Wände mit lachenden Kindern bemalt.

Die solide Holzkonstruktion vermittelt Vertrauen, letztlich ist auch das ganze Gelände gesichert, denn die Hütten der Nachbarschaft setzen schon einen gewissen Kontrast zu dieser Oase und könnten Begehrlichkeiten wecken. Nur strahlende Gesichter, alle Offiziellen sind sofort begeistert und freuen sich mit den Eltern und Sponsoren über diesen schönen Ort für die Kleinsten.

Marlis und Elke sind verdientermaßen die (stillen) Stars des Tages, die gewaltigen Mühen, Anstrengungen und auch kleinen und großen Hindernisse und Enttäuschungen sind aus ihren Gesichtern gewichen, sie sind zu Recht und uneingeschränkt stolz: „Wir gratulieren und danken ihnen für alles aus ganzem Herzen und im Namen der Kinder und Eltern!“


 

Die nicht kleine „Festgemeinde“ zieht in ein großes offenes Zelt auf dem Nachbargrundstück und nimmt Platz, um die offiziellen Begrüßungen, Dankes- und Einführungsreden zu hören. Pastor Prosper von den „Ark Angels“ hat mit sorgfältiger Regie den Ablauf inszeniert, alle kommen kurz zu Wort, zuvörderst aber der Bürger­meister, der - überraschend für einen Politiker - sich sehr persönlich an die Sponsoren und dann die Eltern und die Gemeinde wendet: Er appelliert an sie, sich um den neuen Kindergarten zu kümmern, Verantwortung dafür zu übernehmen und jederzeit Sorge zu tragen, dass dieses Kleinod den Kindern der Township lange und unverändert zur Verfügung steht. Die Bürgermeister und weiteren Offiziellen sowie der Schweizer Konsul danken und freuen sich mit den Kindern, die singen und tanzen.

Ein besonders berührender Moment: Sechs Kinder treten in verschiedenen Berufskleidern auf, symbolisch für die Hoffnung, dass die hier beginnende Erziehung von ihnen, im späteren Leben große Chancen eröffnet: Als Arzt, Richter, Koch, Lehrer, Feuerwehrmann oder Polizist!

Allen Sponsoren, den anwesenden wie denen, die nur gedanklich dabei sein konnten, sei großer Dank ausgesprochen. Der größte Dank aber gilt Marlis und Elke (und ihrem Mann im Hintergrund!), denn sie haben eine Mammutaufgabe gestemmt und höchst erfolgreich und konsequent durchgezogen: Gratulation! Die Beiden wirken am Ende der Feier dann doch etwas erschöpft, aber sehr glücklich: Sie haben zusammen mit den Geldgebern, dem Bauunternehmer, Architekten und vielen weiteren hilfreichen Geistern etwas Großartiges geschaffen: Eine wunderschöne Heimat für fast 100 Kinder, die sie ihre Kindheit wirklich genießen lässt und sinnvoll gestaltet: Für unserer aller Zukunft!

 

Manuel & Martin Theisen, Kapstadt


Wir haben es geschafft!

Newsletter

[Dez. 2018]



Liebe Freunde, wir haben es geschafft!

Mit grosser Freude können wir Euch mitteilen, dass zu Beginn der Adventszeit der Ark Angels Educare Kindergarten endlich fertig ist. Wie ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk kommt es es uns vor.

 

Endlich, endlich sind alle Hürden überwunden und gemeistert und wir sind stolz darauf, ein fantastisches Gebäude erstellt zu haben, in dem sich die Kinder im neuen Jahr wohlfühlen können und in einem würdevolles Umfeld lernen, spielen und einfach Kind sein dürfen. Unser ganzes Streben war auf dieses Ziel ausgerichtet, das nun Wirklichkeit geworden ist - wir freuen uns sehr.

 

Besonders bedanken möchten wir uns bei unserem super Team:

 

·        Pastor Prosper, Gründer und Leiter von Ark Angels, für seinen unermüdlichen Einsatz

·        Ivan Jonker und Warren Papier, Architekten der Firma Jonker + Barnes

·        Ben Payne und Eden Barnes, Bauführer der Firma Logo Homes

·        Tharwaan Isaacs, Kostenplaner der Firma AMPS

·        Zaida Davids, Vertreterin HWZ International und der Wood Student Foundation

 

Doch unser ganz grosses Dankschön gilt vorallem Euch, unseren wunderbaren und grosszügigen Spendern. Eure Unterstützung und Treue ist bewundernswert und einmalig.

 

Seit viele Jahren habt Ihr, zu Beginn nur Marlis und dann auch mich, immer wieder begleitet und unterstützt, vertraut und ermutigt, etwas für eine bessere Zukunft der Kinder in den Townships von Kapstadt zu tun. Little Lambs ist, dank Eurer Hilfe, ein Vorzeigeprojekt geworden - und wir hoffen, dass Ark Angels in den kommenden Jahren auch so weit ist. Danke, dass Ihr uns auch weiterhin treu bleibt, denn es gibt immer etwas zu tun.

 

Wir wünschen Euch und Euren Lieben einen wunderschönen, gemütlichen und lichterfrohen 1. Advent und eine besinnliche Adventszeit. 

 

Von Herzen liebe Grüsse,

Marlis und Elke


Der Spielplatz ist fertig....

 

[Okt. 2018]



Es geht weiter!

Newsletter

[Sep. 2018]


Liebe Freunde, liebe Sponsoren,

Hier seht Ihr einerseits das neue Sonnendach, das Deck mit Rampe und Treppen und andererseits die Innenräume mit Schiebetüren und dem neuen Fußbodenbelag. Alles wurde in den letzten Tagen fertiggestellt. Zudem sind die Handwerker damit beschäftigt, die Einbauschränke in der Küche und den Klassenzimmern zu installieren.

Wie letztes Mal erwähnt, konnten nach langem Ringen, nun endlich die Elektrizitäts- und Wasseranschlüsse realisiert werden.  Ausstehend ist leider immer noch die Kanalisation.

 

Nächste Woche soll mit dem Aussenbereich begonnen werden. Hier stehen der Spielplatz und die Sicherheitsvorkehrungen im Vordergrund.

Leider haben wir die Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen nicht budgetiert, müssen nun aber feststellen, dass diese nach ersten Erkenntnissen dringend nötig sind und auf über R200‘000 geschätzt werden.  

Diese beinhalten:

·        Einen teilweise neuen Sicherheitszaun mit 2 Fussgänger- und einem Fahrzeugtor

·        Gitter vor allen 31 Fenstern

·        Stahltüren vor den 13 Türen

·        Flutlichter und Bewegungsmelder

·        Einen Elektrozaun

·        Eine Alarmanlage

 

Verständlicherweise sprengen diese Ausgaben unsere Reserven und so sind wir wieder einmal auf Eure Hilfe und Unterstützung angewiesen.  Alleine so viel Geld für die Sicherheit der Kinder und des Gebäudes auszugeben schmerzt, doch in Overcome Heights und den umliegenden Townships ist die Kriminalität extrem hoch. Zudem beherrschen Drogenbanden das Leben der Einwohner, die dem Geschehen zunehmend ausgeliefert sind. Auch Ark Angels mit seinen 100 Kindern ist hiervon betroffen. 

 

In diesem Sinne danke ich Euch für Euer Verständnis und allfällige Unterstützung und sende

von Herzen liebe Frühlingsgrüsse aus Kapstadt,

Elke Zwicker

Trustee SEEDS Trust


Baufortschrittsbericht

Newsletter

[Aug. 2018]


Liebe Freunde!

Gerne möchte ich Euch über den Baufortschritt bei Ark Angels informieren.  Leider geht es zur Zeit nur sehr langsam voran, doch an unserem letzten Site-Meeting gab ich allen zu verstehen, dass es nun zügiger vorwärts gehen müsse. Der Abnahmetermin wurde neu auf Mitte September verschoben - ich lasse mich überraschen und denke, dass es wohl eher Ende September werden wird.

 

Besonders viel Zeit hat das Behandeln (schmirgeln und lackieren) des Holzes im gesamten Gebäude gekostet, da diese Arbeit von Hand und meistens nur von zwei Arbeitern ausgeführt wurde.  Zudem müssen alle Wände und die Decken zwei Mal lackiert werden, auch alles in Handarbeit und mit zwei Malern! Die nächste grosse Arbeit, die in Angriff genommen wird, ist das Sonnendach. Letzte Wochen waren die Arbeiter damit beschäftigt, das Gerüst aufzustellen und laut Bauunternehmer soll die Fertigstellung weitere zwei Wochen dauern. Das Holzdeck vor allen Zimmereingängen ist fertig und ich bin glücklich, wie schön es geworden ist.  Zur Zeit fehlt noch die Treppe, die als Zugang und Sitzgelegenheit für die Kinder dient und gleichzeitig als  Amphitheater mit Blick auf den Spielplatz genutzt werden kann.

 

Ich verbringe viel Zeit damit, mich mit diversen Behörden herumzuschlagen, damit wir endlich die Anschlüsse für Elektrizität, Wasser und die Kanalisation bekommen.  Dies geht nun schon seit  Anfang Mai und noch immer ist kein Ende in Sicht. Trotz der vielen Schwierigkeiten und Rückschläge, nimmt der Kindergarten langsam Formen an, und ich bin erfreut über den Einsatz und das Engagement des gesamten Teams.  Dies ist wahrlich ein aussergewöhnliches Projekt, an einem ganz speziellen Ort, wo vieles nicht vorhersehbar war und ist.  Es verlangt allen Beteiligten viel ab und -trotz allem - ist die Freude auf das Endresultat bei jedem Einzelnen gross.

Natürlich hoffen wir, dass ihr einen Besuch bei Ark Angels in Eure Kapstadt-Ferien einplant, denn schlussendlich dürfen wir alle stolz sein auf das Erreichte!!

 

Positives zu berichten gibt es in Sachen Wasser: Die Dämme um Kapstadt sind bereits zu 56% voll und weitere Niederschläge sind vorhergesagt. Laut Nachrichten werden die strengen Wassersparmassnahmen aber erst aufgehoben, wenn die Dämme eine Höhe von 85% erreicht haben. 

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, auch Euch in Europa,  von der Natur ausreichende Regenfälle und sende

von Herzen liebe Grüsse aus Kapstadt,

Elke


Danke unseren Sponsoren!

Newsletter

[Mitte Mai 2018]


Liebe Freunde!

In meinem letzten newsletter habe ich berichtet, wie unser wunderschönes Gebäude in kürzester Zeit aufgestellt wurde. Dank der finanziellen Unterstützung der Wood Student Foundation WSF ( George Kuratle ) und der Hilfe von HWZ International SA, sowie unseren vielen Sponsoren war es uns möglich, das hochwertige Novatop System für unser einzigartiges Projekt Ark Angels Educare zu nutzen. Euch allen, aber ganz besonders George Kuratle, gebührt unser allergrösster Dank!

 

Ferner möchte ich mitteilen, dass dank der Mithilfe von Sabine Bergler, endlich unsere Website und Facebook neu gestaltet werden konnten. Wahrlich eine Mammut-Aufgabe, die Sabine meisterhaft gelöst hat. Auf Facebook findet Ihr uns unter www.facebook.com/arkangelseducare. Bitte sendet diesen Link an alle Freunde und Bekannte, damit wir möglichst viele neue Freunde und Unterstützer gewinnen.

 

Besonders glücklich sind wir über die wunderbare Geste einiger Sponsoren, zu Gunsten von Ark Angels Educare auf Geburtstagsgeschenke zu verzichtet. So auch Anja. Ihr Mann Rolf, ein ausgezeichneter Fotograf, hat zum Geburtstag von Anja ein Video gedreht, das an ihrem Fest ausgestrahlt wurde und viele Gäste beeindruckt hat. Ich erlaube mir, Euch dieses Video zu senden. Bitte benutzt es, um in Eurem Freundeskreis für Ark Angels zu werben und ein gutes Wort für unsere Kinder einzulegen. Unser Dank ist Euch gewiss! https://vimeo.com/264214967

 

In diesem Sinne danke ich Euch für jegliche Hilfe und Unterstützung, denn nur so können wir zirka 100 Kindern einen erfolgreichen Start in ein besseres Leben ermöglichen.

Von Herzen liebe Grüsse aus Kapstadt senden

Elke und Prosper und die Ark Angels


Nun kann man unsere neue Kindertagesstätte schon erahnen!

[Mitte April 2018]



Die lokale Presse berichtet über unseren 'Ark Angels Educare' Neubau


Der Bau unseres neuen Kindergartens hat begonnen!

[Anf. April 2018]

 

 

Unsere direkte Nachbarschaft:



 

ES GEHT VORAN!

[März 2018]

 

Nach Ostern kann mit dem Aufstellen des Gebäudes für Ark Angels begonnen werden. Denn von Novatop erhielten wir die wunderbare Nachricht, dass die vorfabrizierten Holzelemente bald eintreffen werden.

 

Zudem haben wir zwei freiwillige Helferinnen in unser Team aufnehmen dürfen. Was dies bedeutet und wie unsere Pläne aussehen, erfahren Sie im Newsletter.....

 


Elke präsentiert Ark Angels Educare auf der 8. Wood Conference

[15. Feb. 2018]


Unsere Direktorin Elke Zwicker konnte auch dieses Jahr auf der mittlerweile 8. Wood Conference im Cape Town International Convention Centre über Ark Angels Educare berichten. Sie referierte vor ca. 800 Teilnehmern über die erzielten Fortschritte bei der Planung des neuen Kindergartens Ark Angels Educare.

· Alle Bewilligungen & offiziellen Genehmigungen sind eingeholt

· Jonker + Barnes konnte die Baupläne fertig stellen

· AMPS hat die Kostenberechnung abgeschlossen

· Mit Logo Homes wurde ein kompetenter Bauführer mit dem Bau beauftragt

· Novatop bekam den Auftrag, die Bauelemente gemäss Plan anzufertigen.

· Die Finanzierung für den Bau ist gesichert, doch leider fehlen Spendengelder für die Innenausstattung und alle Einrichtungsgegenstände.

· Wir hoffen auf Unterstützung der Zulieferanten

Der Bau kann beginnen und ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten!


BAUPLÄNE

 

So soll sie aussehen - unsere neue Ark Angels Educare Kindertagesstätte. Die Architekten 'Jonker + Barnes Architects ' haben den Bau entworfen und detaillierte Bauzeichnungen erstellt. Diese wurden dann in Zeichnungen für die Bauteile von NOVATOP überführt, damit alle Teile (Böden, Wände, Decken) bereits vorproduziert werden können. Beim Design wurden auch die Komponenten berücksichtigt, die uns von verschiedenen Sponsoren zur Verfügung gestellt werden (wie z.B. Fenster). Weitere Partner bei der Planung sind: The Quanity Surveyors and Cost Consultants AMPS, welche die Kostenanalyse für das Projekt erstellt haben, sowie Mr Ben Paine of Logo Homes (Strand) für das Projekt-Management.

 


ABSCHLUSSFEIER

[Dez. 2017]

 

Der große und lang erwartete Tag für die Kids bei "Ark Angels" und "Little Lambs" ist endlich gekommen: Die Graduation-Party steht an - der Tag, an dem die "ältesten" Kinder ihren Abschied nehmen vom Kindergarten, bevor sie ab nächstem Jahr die Schule besuchen. Mehr zu diesem bewegenden Tag im Newsletter.....

 


 

FORTSCHRITTE IN DER PLANUNG

[März 2017]

 

An der 7. Wood Conference / Cape Town am 28.02.2017 hatte Elke die Gelegenheit, unser Bauprojekt 600 Teilnehmern vorzustellen. Der Vortrag war ein Erfolg und Elke bekam die Zusage einer lokalen Firma, welche dem neuen Kindergarten die Fenster und Türen spenden möchte. Die Wood Student Foundation hat uns bereits R 150'000 zugesagt; und George Kuratle, der die Wood Conference [www.woodconference.co.za] im Jahr 2010 ins Leben gerufen hat, will sich dafür einsetzen, dass wir die Novatop Holz-Systeme mit Rabatt geliefert bekommen.

 

 

Wie dankbar ich bin, unseren Architekten Ivan Jonker mit an Bord zu haben!  Er ist kreativ und hilfsbereit, kennt sich mit den Bauvorschriften und den verschiedenen Ämtern aus und stellt uns seine Arbeit kostengünstig zur Verfügung.  Zudem liegt ihm die Förderung der Vorschulausbildung der Kinder in den Townships und somit unser Projekt besonders am Herzen.  

 

Am 24. März fand eine wichtige Sitzung zwischen den zuständigen Ämtern, unserem Architekten und mir statt.  Ivan Jonker stellt die Entwürfe für den Bau und die NOVATOP Bauweise aus Holz den Anwesenden vor.  Der Bau aus vorfabrizierten Holzelementen ist ein Novum, denn in einem Township wurde, wegen der hohen Feuergefahr, ähnliches Material noch nie verwendet oder gestattet.  Erleichtert können wir jetzt berichten, dass das NOVOTOP Produkt bereits vom zuständigen Feuerinspektor geprüft und  als feuersicher bewilligt wurde. Somit ist eine wichtige Hürde genommen und es steht dieser Bauweise nun nichts mehr im Wege.

 

Für die Bewilligung der Baupläne benötigen wir noch das Einverständnis des Feuer-, und des Gesundheitsinspektors und anschliessend jenes der Schulbehörde (Department of  Social Development ).  

 

Die Finanzierung des Kindergartens beläuft sich, laut einem ersten Kostenvoranschlag der Firma AMPS, auf schätzungsweise R4 Millionen.  Dies ist ein stolzer Betrag, doch Ark Angels soll ein Vorzeigeprojekt werden, wo Kinder aus den Slums und den schrecklichen Lebensbedingungen endlich einen Ort haben, wo sie sich sicher und geborgen fühlen und wo sie täglich gerne hingehen, spielen und Kind sein dürfen.

 

Danke, dass Ihr uns unterstützt, dieses Ziel zu erreichen.  

Elke & Ark Angels Educare



Mandela’s Geburtstag

“Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."     Nelson Mandela

Jedes Jahr am 18. Juli feiern die Bürger von Südafrika den Geburtstag ihres grossen Idols und früheren Staatspräsidenten Nelson Mandela. An diesem ganz besonderen Tag rückt eine ganze Nation zusammen. Vergessen sind Korruption, die schlechte Wirtschaftslage, Armut und Gewalt. Menschen aller Rassen, Konfessionen und Alters erinnern sich an ihren Madiba, Tata und Vater und feiern diesen, indem sie 67 Minuten lang ihren Mitmenschen und der Umwelt etwas Gutes tun.

Ganze 67 Jahre seines Lebens widmete Mandela dem Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit für sein Volk.

 

Auch in 'Little Lambs' feiern wir mit den Kindern diesen denkwürdigen Tag. Heute werden die Klassenzimmer besonders sauber geputzt und die Spielsachen ordentlich aufgeräumt. Anschliessend versammelt sich der ganze Kindergarten auf der Veranda und alle singen gemeinsam die National Hymne „Nkosi, Sikelelei‘ iAfrika“ ( God, bless Africa ). Der Höhepunkt für jedes Kind ist dann aber doch das langersehnte Stückchen Geburtstagskuchen und ein frischer Orangensaft.

 

In 'Ark Angels' ist es bei dem akuten Platzmangel schwieriger, Ordnung zu schaffen. Deshalb werden die Kinder in jeder Gruppe aufgefordert, „Happy Birthday“ für Madiba zu singen. Die Kinderaugen strahlen, als sie endlich ihr kleines Törtchen essen dürfen. Ich stehe abseits und schaue dem bunten Treiben zu. Bei dem Gedanken, so vielen Kindern eine bessere Vorschulausbildung zu ermöglichen, erfüllt sich mein Herz mit Dankbarkeit.  Diese Dankbarkeit gilt all unseren Freunden und Sponsoren, die uns auf diesem Weg immer wieder begleiten und unterstützen und ohne deren Hilfe wir unser Ziel niemals erreichen könnten.